FAQ

FAQ - Häufig gestellte Fragen

ELOPEMENT – IDEEN UND TIPPS FÜR DIE HOCHZEIT ZU ZWEIT / HEIRATEN OHNE GÄSTE

WAS IST EINE ELOPEMENT-HOCHZEIT?

Elopement kommt aus dem Englischen und bedeutet so viel wie “Durchbrennen” oder “Flucht”. Ursprünglich war damit spontanes Heiraten á la Las Vegas nur zu zweit gemeint. Inzwischen versteht man darunter auch eine gut durchgeplante und eventuell heimliche “Hochzeit zu zweit”. Dienstleister wie ein Elopement-Fotograf und/oder -Videograf sind selbstverständlich zusätzlich noch anwesend. Kommt ein kleiner Kreis von maximal 30 Gästen hinzu, spricht man von einer kleinen Hochzeit bzw. Small-, Intimate-, Tiny-, oder auch Micro-Wedding. Eine Elopement-Hochzeit erfreut sich in den letzten Jahren wachsender Beliebtheit, ist aber nicht für jeden etwas. Elopements finden nicht nur im Ausland, sondern auch in Berlin statt. Dabei können ganz besondere Hochzeitsbilder entstehen, wie ihr H I E R sehen könnt.

Brautpaarfoto bei Hochzeit zu zweit - Mallorca Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

WELCHE VORTEILE HAT EIN ELOPEMENT?

  1. Die Hochzeit dreht sich nur um euch und weniger darum, eure Gäste zu unterhalten. Ihr könnt euch voll und ganz auf euch und eure Liebe konzentrieren – ohne Ablenkungen durch Beobachter oder Small Talk.
  2. Ihr seid nicht der Typ für große Feiern? Ihr mögt es eher intim und steht nicht gerne im Mittelpunkt? Dann könnte das Elopement etwas für euch sein!
  3. Große Hochzeitsfeiern sind teuer. Ohne Gäste, die u.a. eine große Location, viel Essen und Trinken brauchen, spart ihr Geld. Natürlich bedeutet das nicht, dass ihr nichts für Dekoration, Essen, Blumen, Musik und Hochzeitsoutfits ausgebt, sondern einfach nur, dass euer Hochzeitsbudget überschaubarer bleibt.
  4. Geringerer Organisationsaufwand: Elopement Weddings sind leichter zu planen und umzusetzen, weil ihr euch z.B. nicht um Einladungen, Sitzordnung oder Absprachen mit Gästen kümmern müsst.
  5. Bei einem Elopement ist die Hochzeit perfekt auf das Paar zugeschnitten und somit authentisch. Ihr habt Zeit und Geld für die Dinge, die euch wichtig sind, z.B. Reisen! Viele Hochzeitspaare geben das Geld, das sie sonst für eine große Hochzeit ausgegeben hätten, für eine Hochzeit im Ausland aus – einen Traum, den sie sich mit vielen Gästen nicht hätten erfüllen können. Wo wolltet ihr schon immer einmal hinreisen? Oder was wolltet ihr schon immer mal machen? Eine Elopement Hochzeit ist ein möglicher Zeitpunkt, euch gemeinsame Wünsche wie Heißluftballon fliegen zu erfüllen.
  6. Der soziale Druck, es Gästen Recht machen zu wollen, entfällt. Als guter Gastgeber haben viele Paare den Anspruch, dass sich alle wohl fühlen und so geht man eventuell Kompromisse ein z.B. was Essen, Trinken oder DJ-Musik anbelangt. Wir Hochzeitsfotografen bekommen es oft mit, dass Paare ihren Gästen zuliebe Entscheidungen fällen, mit denen sie selbst nicht hundertprozentig glücklich sind.
  7. Vermeidet Dramen: Streitigkeiten unter den Gästen können am Hochzeitstag die Stimmung ruinieren. Mitunter wollen sich manche Gäste am liebsten nicht auf der Hochzeit begegnen und diese Anspannung überträgt sich auf alle. Manchmal kommen Gäste wegen solcher Konflikte auch gar nicht. Bei einer Hochzeit zu zweit müsst ihr euch um solche Dinge keine Gedanken machen.
  8. Nicht alle Liebsten, die eingeladen werden, können aus privaten, beruflichen oder gesundheitlichen Gründen erscheinen. Auch deshalb entscheiden sich Paare dann auch mal ganz gegen eine Feier mit Gästen, weil sie das Gefühl hätten, dass sich die Feier mit allen nicht richtig anfühlt, wenn bestimmte Personen nicht mit dabei sein können.

Hört auf euer Herz! Nicht jeder muss verstehen, warum ihr euch für ein Elopement entscheidet. Das ist euer großer Moment! Es geht um euch und eure Liebe und wenn es sich für euch richtig anfühlt und ihr damit glücklich seid, solltet ihr eure Hochzeit so feiern, wie ihr es euch schon immer erträumt habt.

WELCHE NACHTEILE HAT EIN ELOPEMENT?

  1. Das gemeinsame Erleben der Hochzeit mit Freunden und Familie fehlt. Wenn ihr nur zu zweit heiratet, könnt ihr euer Liebesbekenntnis in diesem Moment nicht mit euren Lieben teilen. Eine Hochzeit kann ein Tag mit vielen gemeinsamen Erlebnissen sein, an die ihr und eure Lieben sich noch Jahrzehnte später gern erinnern werden. Das könnte euch entgehen. Natürlich kann es auch ein Vorteil sein, wenn niemand bei der Hochzeit dabei ist, denn so kann sich auch niemand negativ über persönliche Erlebnisse äußern.
  2. Eure Lieben, insbesondere Familie und Freunde, können traurig oder gar etwas wütend sein oder sich ausgeschlossen fühlen. Doch wenn ihr es ihnen erklärt und es sich für euch richtig anfühlt, sollten sie es nachvollziehen und respektieren.
    TIPP: Ihr und eure Lieben müsst nicht auf eine Party verzichten. Feiert doch einfach später mit allen zusammen nach und zeigt ihnen eure Hochzeitsbilder, damit ihr sie an eurem Glück teilhaben lassen könnt. Unsere Elopement-Paare haben sich nach ihrer intimen Hochzeit zu Zweit später mit all ihren Lieben z.B. für einen Kinobesuch mit anschließendem BBQ-Abend oder direkt für eine Clubnacht entschieden.
  3. Es kann sein, dass ihr direkt nach der standesamtlichen oder freien Trauung eure Lieben vermisst, weil ihr euer Glück teilen wollt.
    TIPP: Ihr seid nicht allein, wenn ihr bei eurer Elopement Wedding erfahrene Hochzeitsdienstleister wie Elopement-Hochzeitsfotografen und -Videografen an eurer Seite habt. Wir freuen uns mit euch und feiern mit euch eure Liebe, aber geben euch natürlich auch gern Raum für Zweisamkeit, wenn ihr den braucht. Es geht darum, den Tag genauso zu feiern, wie ihr ihn euch gewünscht habt.
  4. Ihr verpasst die Aufregung der großen Hochzeitsplanung. Es gibt Paare, die es lieben, viel und aufwendig zu planen und auch viele DIY-Projekte zur Gästeunterhaltung umzusetzen. Wenn ihr schon immer eine große Hochzeit im Kopf hattet, ist der Trend des Elopements vielleicht einer, den ihr auslassen solltet.

WIE WEIT IM VORAUS SOLLTE MAN EIN ELOPEMENT PLANEN?

Das kommt ganz auf eure Wünsche an. Die meisten Paare planen 6-18 Monate im Voraus. In der Zeit solltet ihr auch euren Fotografen/Videografen sowie alle Dienstleister buchen, denn diese sind im Vorgespräch eine große Hilfe bei der Planung eines Elopements.

WAS IST MIT EINEM ELOPEMENT IM AUSLAND?

Ein Elopement im Ausland ist ein richtiges Abenteuer! Besonders beliebt sind Elopements an paradiesischen Stränden wie auf den Seychellen oder in beeindruckenden Bergen wie in Mallorca. Diese dienen auch als spektakuläre Fotokulisse. Wir haben die Erfahrung und das Auge für die perfekten Elopement Shots! Die Fotos werden immer unvergesslich schön.

Jedes Land hat andere Formalitäten für eine standesamtliche Hochzeit im Ausland und verlangt mehr oder weniger Dokumente. Ein Tipp von uns ist, dass ihr die standesamtliche Hochzeit im eigenen Land feiert und die freie Trauung dann im Ausland. Das erspart euch sehr viel Aufwand und lässt euch vollkommene Freiheit, wir ihr eure Elopement Hochzeit gestalten möchtet.

In jedem Fall empfehlen wir euch, unbedingt einen Fotografen und/oder einen Videografen zu buchen. Ihr heiratet nur einmal und wollt euch ein Leben lang intensiv hieran erinnern und eure Erlebnisse teilt ihr am besten mit Hochzeitsbildern. Vor allem in der Nebensaison von Oktober bis April kommen wir von hochzeitslicht euch bei den Reisekosten oft etwas entgegen. Viele andere Hochzeitsdienstleister wie Hochzeitsplaner, Visagisten oder Floristen handhaben das ähnlich. Als ein auf Elopements spezialisiertes Foto- und Video-Team haben wir viel Erfahrung – auch weil wir selbst damals zu zweit eine Elopement Hochzeit in Berlin gefeiert haben – und unterstützen euch, wo es nur geht. Unsere Preise findet ihr H I E R. Diese beinhalten unter anderem Reise-, Mietwagen- und Unterkunftskosten.

H I E R findet ihr noch mehr Elopements auch im Ausland.

WAS UNTERNEHMEN WIR BEI EINEM ELOPEMENT DEN GANZEN TAG?

Das Gute ist, dass ihr freie Hand habt und machen könnt, was ihr wollt! Ein paar Ideen von uns sind z.B. Bergsteigen zu den schönsten Locations, ein romantischer Roadtrip, eine aufregende Zugfahrt durch die schönsten Landschaften, eine Heißluftballonfahrt, ein schönes Picknick am See oder ein Dinner zu zweit mit anschließender Gondelfahrt bei Sonnenuntergang wie bei einem von uns begleiteten Elopement in Berlin. Die Auswahl ist riesengroß! Seid kreativ!

BRAUCHEN WIR TRAUZEUGEN?

Trauzeugen sind in Deutschland und bei der evangelischen Kirche, anders als bei der katholischen, keine Pflicht.
Wenn ihr im Ausland heiraten wollt, dann haltet euch an die Vorgaben des jeweiligen Landes. Es kommt vor, dass eure Dienstleister als gesetzliche Trauzeugen für euch einspringen.

WAS SOLLEN WIR ZU EINEM ELOPEMENT ANZIEHEN?

99% der Paare wollen nicht auf ihr Brautkleid und den Anzug verzichten. Auch Haare und Make-Up werden meist professionell gemacht. Nur weil keine Gäste da sind, heißt das nicht, dass ihr euch nicht füreinander herausputzen dürft! Natürlich solltet ihr euch der Umgebung anpassen, in der ihr dann heiraten werdet. Am Strand kann man schon mal barfuß heiraten.

SCHRITT FÜR SCHRITT ZUM ELOPEMENT – DIE WICHTIGSTEN FRAGEN, DIE IHR EUCH STELLEN SOLLTET:

  1. Die wichtigste Frage zuerst, sobald ihr festgestellt habt, dass ein Elopement für euch in Betracht kommt: Wo wollt ihr heiraten? Im eigenen Land oder im Ausland? Welche Formalien müsst ihr dort beachten?
  2. Wer soll außer Standesbeamtem/Pfarrer/freiem Redner und Fotograf noch anwesend sein? Nur ihr zwei? Oder doch Eltern und der beste Freund?
  3. Wie hoch ist unser Budget? Jetzt wo ihr wisst, wo ihr heiraten wollt und wie viele anwesend sein werden, könnt ihr euch überlegen, wie viel ihr für die Reise und andere Dienstleister wie Hochzeitsplaner, Caterer, Blumen, Fotograf oder das Hochzeitskleid und Ringe ausgeben wollt.
  4. Wie verkündet ihr eure Entscheidung gegenüber Familie und Freunden? Kommt eine After-Wedding-Party für euch in Betracht?

Elopement Hochzeit Ideen: Heiraten ohne Gäste? Hochzeit zu zweit? Alles rund um eine Elopement Wedding: Hochzeitsbilder, mögliche Hochzeitslocations, Hochzeitsdeko sowie Vorteile, Tipps und ganz viel mehr Inspiration zu diesem Hochzeitstrend haben wir für euch zusammengetragen. #elopement #heimlichheiraten #hochzeitalleine #kleinehochzeit #zuzweitheiraten

BRAUTPAAR FOTO SHOOTING NACH DER HOCHZEIT? – IDEEN UND TIPPS FÜR AFTER WEDDING HOCHZEITSFOTOS

WAS IST EIN AFTER WEDDING SHOOTING?

Ein After Wedding Shooting ist ein Paarfoto-Shooting einen oder mehrere Tage nach dem eigentlichen Tag der Hochzeit. Es gibt unterschiedliche Gründe, warum ein After Wedding Fotoshooting für euch sinnvoll sein könnte. Es stürmt oder regnet an eurem Hochzeitstag permanent, so dass ihr eure Brautpaarfotos nicht wie gewünscht von eurem Hochzeitsfotografen aufnehmen lassen könnt. Ihr möchtet nicht so lange von euren Gästen getrennt sein und das Sonnenuntergangslicht, das für Paarportraits besonders schön ist, gemeinsam mit euren Lieben genießen, anstatt Hochzeitsfotos aufzunehmen. Ihr heiratet nur zu zweit in einer Elopement-Hochzeit oder möchtet euren Hochzeitsfotografen mit in die Flitterwochen nehmen. Alles das sind Gelegenheiten, bei denen After Wedding Fotos eine passende Lösung sein können.

Lasst euch hier von ein paar After-Wedding-Hochzeitsfotos in der Natur, am Strand, in Berlin mit Alpaka und anderen Locations inspirieren.

Hochzeitsfotografin aus Berlin fotografiert After Wedding Shooting mit Alpakas in Brandenburg © Hochzeitsfotograf Berlin www.hochzeitslicht.de

WAS SPRICHT FÜR EIN AFTER WEDDING SHOOTING?

(1) Ihr seid zeitlich flexibler und könnt euch mehr Zeit für eure Paarfotos nehmen. Manchmal bleibt am Hochzeitstag neben all den anderen Programmpunkten, die man gern unterbringen möchte, nicht genug Zeit, um alle Hochzeitsfotos aufzunehmen, die man sich wünscht, oder ihr möchtet eure Gäste nicht lange allein lassen. Gelegentlich ist auch das Licht nicht ideal, wenn eurer Ablauf Zeit für Fotos lässt (z.B. zur Mittagszeit im Sommer).

(2) Ohne Zeitdruck, Orga-Stress oder Sorge, dass eure Outfits dreckig werden könnten, könnt ihr beim After Wedding Fotoshooting entspannt die Zeit für euch genießen und das Fotoshooting genau so gestalten, wir ihr möchtet. Das Fotoshooting muss nicht mehr in den Ablauf passen und so seid ihr bei der Wahl des Zeitraums, der Location und des Stils der Hochzeitsfotos komplett frei.

(3) Wenn ihr für eure After Wedding Hochzeitsfotos denselben Hochzeitsfotografen bucht wie für euren Hochzeitstag, seid ihr schon ein eingepieltes Team mit eurem Hochzeitsfotografen und ihr wisst, wie sich ein Hochzeitsshooting anfühlt. Ihr könnt euer After Wedding Shooting daher viel entspannter angehen.

(4) Falls ihr mit euren Hochzeitsfotos vom Hochzeitstag bzw. eurem ursprünglichen Hochzeitsfotografen nicht zufrieden wart, bietet ein After Wedding Shooting die Möglichkeit, eure Hochzeitsfotos mit einem anderem Hochzeitsfotografen nachzuholen.

(5) Auch bei Regen kann ein professioneller Hochzeitsfotograf schöne Paarfotos von euch aufnehmen, aber die Möglichkeiten sind etwas eingeschränkter. Falls euch das Wetter an eurem Hochzeitstag einen Strich durch eure Brautpaarfotos gemacht hat, könnt ihr eure Hochzeitsfotos bei besserem Wetter bei einem After Wedding Shooting nachholen.

WAS KÖNNT IHR BEI DER PLANUNG BEACHTEN?

Wartet mit eurem After Wedding Fotoshooting nicht zu lange. Bucht euer Fotoshooting möglichst innerhalb weniger Wochen nach eurer Hochzeit, damit die Gefühle eurer Hochzeit noch frisch sind.

Bei der Location oder den Locations für eure Hochzeitsfotos habt ihr freie Wahl, da ihr keinen Zeitdruck mehr habt. Wählt z.B. einen Ort mit persönlicher Bedeutung oder Locations, die ganz anders sind als eure Hochzeitslocation, damit ihr Hochzeitsfotos in unterschiedlichen Stilen bekommt.

WELCHE NACHTEILE HAT EIN AFTER WEDDING SHOOTING?

(1) Manche Paare holt der Alltag schnell ein und das Gefühl, frisch verheiratet zu sein, ist vielleicht nicht mehr so stark und authentisch wie am Tag der Hochzeit.

(2) Ein After Wedding Shooting bedeutet Extrakosten. Sowohl der Hochzeitsfotograf hat seinen Preis als auch die Visagistin für Haare und Make-up, der Brautstrauß, der Ansteckstrauß etc., die bei einem weiteren Fotoshooting gegebenenfalls noch dazu kommen.

(3) Nicht alle Paare ziehen ihr Hochzeitsoutfit gern noch einmal an. Zum einen bedeutet es zusätzlichen Aufwand – die Herren brauchen direkt am Tag oder Abend nach der Hochzeit Wechselhemden und das Brautkleid mit Schleppe eventuell eine Dusche unter klarem Wasser oder sogar eine professionelle Reinigung. Zum anderen fühlen sich manche Paare etwas verkleidet, noch einmal im Anzug bzw. Brautkleid vor der Kamera zu stehen.

(4) Während der Saison von Mai bis September sind Hochzeitsfotografen an Freitagen und am Wochenende nicht so flexibel, so dass es schwieriger werden kann, einen gemeinsamen Termin zu finden.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

After Wedding Shooting für Hochzeitsfotos Ideen, Tipps, Vor- und Nachteile Hochzeitsbilder vom Hochzeitsfotograf aus Berlin © www.hochzeitslicht.de #hochzeitslicht Hochzeitsfotos mit Alpakas #afterwedding #brautpaarshooting #hochzeitstipp #hochzeitsfotos #hochzeitsideen

Ist ein zweiter Fotograf sinnvoll?

Aus unserer Sicht ist ein zweiter Fotograf (Second-Shooter) in erster Linie eine Arbeitserleichterung für den Hauptfotografen. Der Kosten-Nutzen-Faktor ist aus Kundensicht eher gering. Nachteil ist, dass 2 Fotografen vor Ort Präsenz zeigen, was dem Anspruch als Hochzeitsfotograf möglichst unauffällig zu agieren, entgegen steht. Die Bindung zwischen Brautpaar und Fotograf ist intensiver wenn es nur einen Fotografen gibt. Unsere Berliner Fotografen sind so geschult, dass sie eine Hochzeit optimal als Einzelfotograf abdecken können. Punkte wie z.B. Getting-Ready von Braut und Bräutigam, Trauung oder Brautpaarfotos können von einem gut organisierten Fotograf optimal alleine abgedeckt werden. Wenn ihr kein Problem damit habt, wenn mehrere Personen auf eurer Hochzeit bzgl. der Bildproduktion aktiv sind, dann entsteht aus unserer Sicht der größte Mehrwert, wenn die 2. oder ggfs. sogar 3. Person ein Kameramann ist, der ein Hochzeitsvideo für euch erstellt.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Brautpaar in Gondel von Servizio Gondola bei Venedig Thema Hochzeit - Berlin Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Warum sollten wir hochzeitslicht buchen?

Die Vorstellung, wie sich unsere Paare und ihre Nachfahren die Bilder anschauen werden und daraus Inspiration und Energie schöpfen können, treibt uns immer wieder an, unser Bestes zu geben. Mit hochzeitslicht habt ihr einen erfahrenen Partner in Sachen Hochzeitsfoto, Video und Alben an eurer Seite. Wir begleiten bereits seit 2003 Hochzeiten und alle unsere talentierten Hochzeitsfotografen und Videografen sind mit ihrem ganzen Herzblut dabei, um eure Hochzeit in einer zeitlosen Hochzeitsreportage oder einem bewegenden Hochzeitsvideo festzuhalten. Jede Hochzeit ist ein einmaliges Ereignis. Daher kommt bei uns nur die beste und modernste Foto- und Videotechnik zum Einsatz. Unsere Hochzeitsfotografen sind auch in anderen Bereichen der Fotografie tätig und wir nehmen regelmäßig junge Fotografen in unser Team auf, was einen frischen Wind in unsere Bildsprache bringt. Wir sind offen für eure Ideen und Vorstellungen und legen viel Wert darauf, unsere Fotografie, aufwendige Bildbearbeitung und Videografie auf eure Wünsche abzustimmen. Unser Wissen tauschen wir nicht nur untereinander aus, sondern geben es auch sehr gern an unsere Paare weiter – entweder im persönlichen Gespräch oder in Form unseres “Guide für gute Hochzeitsfotos”, der euch bei der Planung eurer Hochzeit unterstützen soll. Dank unserer großen Hochzeits-Erfahrung können unsere Fotografen euch nicht nur Tipps zur Hochzeitsfotografie mitgeben, sondern auch zum Ablauf, der Dienstleistersuche, der Dekoration und vielem mehr. Wir sind dankbar für unseren guten Ruf in der Hochzeitsbranche und freuen uns über regelmäßige Buchungen durch Hochzeitsplaner und Veröffentlichungen unserer Hochzeitsfotos in diversen Blogs und Magazinen.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Hochzeitsreportage-Foto von Auszug des Brautpaares nach kirchlicher Trauung auf Schloss und Gut Liebenberg © Hochzeitsfotograf Berlin www.hochzeitslicht.de

Wir finden euch toll. Wie geht es jetzt weiter?

Danke schön! Auf unserer Webseite hochzeitslicht.de findet ihr einen Preis-Konfigurator, der mit einem Kontaktformular verknüpft ist. Sendet uns gern auf diesem Wege oder direkt per Email eure Daten. Daraufhin überprüft unsere Buchungsmanagerin Stefanie umgehend die Verfügbarkeit, stellt ggf. Rückfragen und sendet euch ein Angebot zu. Sobald ihr ein Angebot erhalten habt, lernt gern euren Wunsch-Hochzeitsfotografen unverbindlich z.B. bei Tee oder Kaffee in unserem Studio kennen. Wenn von eurer Seite aus alles geklärt ist und ihr mit unserem Fotokonzept für eure Hochzeitsfotos zufrieden seid, könnt ihr online unser Auftragsformular ausfüllen. Wir prüfen nun final eure Daten und senden euch eine Auftragsbestätigung. Eine Anzahlung ist nicht notwendig. Bei Fragen stehen wir euch zusätzlich telefonisch zur Verfügung.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Künstlerisches Hochzeitsfoto von Brautpaar bei Vintage-Hochzeit aufgenommen von Hochzeitsfotograf im Kultur-Gut Wrechen © Hochzeit Berlin www.hochzeitslicht.de

Woran kann ich die fotografische Qualität eines Hochzeitsfotografen erkennen?

Schaut euch neben schönen Einzelbildern und einer Auswahl von Bildern in Blogs oder Magazinen auch vollständige Reportagen an, so wie sie das Paar nach der Hochzeit erhalten hat. So könnt ihr am besten die Qualität, die Bildsprache und die Konstanz der Arbeit des Hochzeitsfotografen beurteilen. Eine gelungene Reportage, die die Geschichte einer Hochzeit erzählt, sollte neben authentischen Momentaufnahmen auch stimmungsvolle und interessante Detail- und Übersichtsaufnahmen enthalten, die die vielen schönen Dinge zeigen, die das Brautpaar für seine Hochzeit geplant hat. Lasst euch bei der Einschätzung der fotografischen Qualität nicht von der Hochzeit selbst, der Dekoration, der Emotionalität der Situation oder der Attraktivität der festgehaltenen Personen beeindrucken. Für die Beurteilung der fotografischen Qualität sind v.a. folgende Dinge entscheidend: Gefallen euch der Bildaufbau und die Bildausschnitte, die der Fotograf wählt? Sind die Dinge, die im Fokus des Bildes gezeigt werden, scharf zu sehen (der Hintergrund darf ruhig verschwommen sein, wenn es zur Stimmung des Bildes passt)? Sind die Fotos optimal belichtet? Ein Bild ist dann sauber belichtet, wenn sich keine unnötigen großen hellen oder dunklen Flächen ohne jedwede Details im Foto finden. Gelegentlich muss auch ein guter Hochzeitsfotograf die Unter- oder Überbelichtung einzelner Objekte in Kauf nehmen, um einen bestimmten Moment einfangen zu können. In solchen Fällen sollte aber zumindest der Hautton der abgebildeten Personen weder zu hell noch zu dunkel sein. Geht der Fotograf gekonnt mit dunklen Lichtsituationen um? Technisch fortgeschrittene Fotografen arbeiten in dunklen Lichtsituationen nicht mit dem einfachen direkten Blitz der Kamera (im Bild zu erkennen an einem deutlich helleren, angeblitzten Vordergrund und einem dunklen Hintergrund), sondern mit indirektem Blitz oder ganz ohne Blitz mit Festbrenneweiten (offener Blende). Wichtig ist auch, dass in diesen Bildern kein Rauschen/Körnung in den Bildern zu sehen ist.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Hochzeitsfoto von Braut an blühendem Magnolienbaum- Editorial Shooting Magnolie Frühlingshochzeit Hochzeitsfotograf Berlin © www.hochzeitslicht.de

Was ist der Unterschied zwischen Master-Fotografen und Profi-Fotografen?

Bei hochzeitslicht gibt es zwei verschiedene Kategorien von Hochzeitsfotografen: MASTER- und PROFI-Fotografen. Sie unterscheiden sich hauptsächlich in der Menge an Erfahrung, die sie in der Hochzeitsfotografie mitbringen, und dadurch in ihrer Fotografie und Arbeitsweise.

Wenn ihr selbst ein besonders anspruchsvolles Auge für Bilder habt und viel Wert auf einen bestimmten Stil bzw. bestmögliche Hochzeitsfotos legt, solltet ihr einen MASTER-Fotografen buchen.

Die MASTER-Fotografen haben durch jahrelange Erfahrung eine ausgereifte Bildsprache und sind dennoch flexibel, um sich euren Wünschen und eurem Stil anzupassen. Sie liefern außerdem insgesamt mehr “Best-of-Fotomotive” in einer Hochzeitsreportage als unsere PROFI-Fotografen. Dieser Unterschied wird deutlicher, wenn man sich die Gesamtanzahl der Bilder ansieht, die ihr am Schluss erhaltet, und weniger bei einer Bildauswahl für einen Blogbeitrag oder ein Fotoalbum. Ein Master-Fotograf erzeugt zwar in der Regel noch mehr “Best-of-Fotomotive” als der Profi, aber auch in seiner Hochzeitsreportage, so wie bei jedem anderen Hochzeitsfotografen auch, werden sich Schwachpunkte finden. Das ist bei einer so hohen Bildanzahl und vielen Momentaufnahmen nicht zu vermeiden. Wenn man die Bildanzahl drastisch nur auf die Top-Fotos reduzieren würde, liefe man leider Gefahr, dass emotional bedeutsame Fotos für das Paar verloren gehen. Im Blog und in unseren Fotoalben können wir leider nur einen Bruchteil der Fotos zeigen, die unsere Paare tatsächlich bekommen.

Dank ihrer jahrelangen Expertise können euch unsere MASTER-Fotografen beim Kennenlerntermin auch bei der Planung eurer Hochzeit mit vielen Tipps, einem optimalen Zeitplan und bei Bedarf mit individuellen Dienstleisterempfehlungen unterstützen. Falls am Hochzeitstag selbst einmal nicht alles nach Plan laufen sollte, so hat ein MASTER-Fotograf womöglich schneller die ideale Lösung parat, weil er auf einen größeren Erfahrungsschatz zurückgreifen kann.

Außerdem haben unsere MASTER-Fotografen über die Jahre einen schärferen Blick für Details wie z.B. den Sitz der Kleidung bei Paar- oder Gruppenfotos entwickelt. Allerdings kann ein Hochzeitsfotograf, sowohl MASTER- als auch PROFI-Fotograf, nicht immer alle Dinge gleichzeitig im Blick haben.  Der Fotograf konzentriert sich beim Fotografieren in erster Linie auf die Belichtung, den Ausschnitt, das Anleiten des Posings etc. . Dabei kann es leider passieren, dass kleinere Dinge wie aufgestellte Härchen oder ein hoch gerutschtes Hemd in diesem Moment nicht auffallen, welche beim späteren Betrachten der Bilder jedoch schnell auffallen. Ebenso hat der Fotograf keine bzw. nur eingeschränkte Kontrolle über den Hintergrund bei Momentaufnahmen.

Auch wenn unsere PROFI-Fotografen noch am Anfang ihrer Karriere stehen, überzeugen sie durch überdurchschnittliche Kreativität, eine gute Bildsprache und jede Menge Motivation. Sie werden in allen Aspekten kontinuierlich von den MASTER-Fotografen weiter ausgebildet. Dafür inspirieren unsere PROFIs die MASTER-Fotografen mit ihrer frischen Sicht auf die Dinge. Selbstverständlich beraten euch unsere PROFI-Fotografen ebenfalls zu euren Wünschen, zum passenden Ablauf für eure Hochzeit und geben euch gern viele Tipps mit auf dem Weg. Ein Hochzeitsfotograf aus der Kategorie PROFI ist ca. 25% günstiger als ein MASTER-Fotograf und daher perfekt für ein kleineres Budget.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

authentisches Hochzeitsfoto beim Ja-Wort - Urbane Hochzeit Berlin Friedrichshain Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Fotografiert ihr nur Hochzeiten?

Die meisten unserer Hochzeitsfotografen sind in Vollzeit mit „hochzeitslicht“ in unserem Fotostudio in Berlin Friedrichshain beschäftigt. Einen Überblick zu weiteren fotografischen Leistungen für Privatkunden findet ihr auf unserer Webseite für Portraitfotografie www.lumentis.de und für unsere Geschäftskunden auf www.fotodesignberlin.de

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Bridal Fashion Fotograf - LUMENTIS Fotostudio Berlin Friedrichshain © www.hochzeitslicht.de

Mit welcher Technik arbeitet ihr?

Wir verwenden nur modernste, hochwertige digitale Fototechnik. Jeder Fotograf hat zwei Kameras und mehrere Objektive dabei (z.B. Festbrennweiten für dunkle Lichtsituationen, Teleobjektive für Aufnahmen von weiter weg und Makro-Objektive für Detailaufnahmen). Wir versuchen, nur in Ausnahmesitutation mit Blitz zu fotografieren. Daher verwenden wir besonders lichtstarke Objektive. Eine weitere Besonderheit ist, dass wir unsere Fotos auf kalibrierten EIZO-Monitoren bearbeiten, um professionellen Ansprüchen an die Farbkonsistenz eurer Fotoreportage gerecht zu werden.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Professionelles Hochzeitsfoto von Brautpaar bei Sommerhochzeit im Schloss Marquardt © Hochzeitsfotograf Berlin hochzeitslicht

Was passiert, wenn die Kamera während der Begleitung ausfällt?

Jeder hochzeitslicht-Fotograf hat immer zwei Kameras, mehrere Objektive und anderes Ersatzequipment dabei, damit eure Hochzeitsfotos auf keinen Fall technischen Problemen zum Opfer fallen können. Generell sind wir Technik-Nerds und fotografieren nur mit hochwertiger Profi-Fototechnik, sodass solche Ausfälle sehr unwahrscheinlich sind.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Hochzeitsreportage-Foto von Brautpaar bei Spreewald Hochzeit in Schlepzig © Hochzeitsfotograf Berlin www.hochzeitslicht.de

Wer ist der beste Fotograf?

Alle hochzeitlicht-Fotografen fotografieren auf höchstem Niveau und jeder Fotograf kann seinen Fotostil auf eure Wünsche einstellen. MASTER- und PROFI-Fotografen unterscheiden sich v.a. in der Anzahl an Hochzeiten, die sie bereits begleitet haben. Durch das Mehr an Erfahrung kann der Master-Fotograf unserer Ansicht nach folgende Vorteile gegenüber dem Profi-Fotografen haben: schnellere Kontrolle über unerwartete Situationen, auf Wunsch mehr und präzisere Anleitung auch während der Reportage und größere Flexibilität in der Bildsprache, die noch mehr künstlerische Fotos zulässt. Details zu den Unterschieden zwischen MASTER- und PROFI-Fotograf findet ihr hier. Um entscheiden zu können, wer aus eurer Sicht der beste Fotograf ist, findet ihr auf unserer Webseite zu jedem hochzeitslicht-Fotografen ein umfangreiches Portfolio. Falls ihr einen klaren Favoriten habt, könnt ihr diesen Fotografen exklusiv buchen.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

ungestelltes Hochzeitsreportagefoto bei Brautpaarshooting - Schloss Glienicke Hochzeitsfotograf Potsdam © www.hochzeitslicht.de

Können wir den Hochzeitsfotografen vorher kennenlernen?

Unbedingt und sehr gern. Sobald ihr ein erstes Angebot von uns bekommen habt, könnt ihr gern einen telefonischen oder persönlichen Beratungstermin bei uns im LUMENTIS-Fotostudio vereinbaren. Skypen geht natürlich auch.

Ein Kennenlerntermin dauert bei uns im Schnitt 90 Minuten. Dabei habt ihr Gelegenheit, eure Vorstellungen und den Ablauf eurer Hochzeit mit eurem Wunsch-Fotografen durchzusprechen. Wenn ihr keinen Fotografen exklusiv bucht, ist nicht garantiert, dass ihr das Beratungsgespräch mit dem Fotografen führt, der später auch eure Hochzeit begleitet. Jedoch berücksichtigen wir bei der Fotografenzuteilung (je nach Buchungslage 1-4 Wochen vor der Begleitung) wer mit welchem Paar ein Gespräch hatte. Aus dem Gespräch werden alle wichtigen Informationen schriftlich festgehalten, damit sie eurem Fotografen zur Verfügung stehen. Außerdem wird euch euer Fotograf ca. zwei Tage vor dem gebuchten Termin anrufen, um letzte Details zu besprechen und euch zu versichern, dass er pünktlich erscheint. Ihr habt also in jedem Fall Gelegenheit, vorab mit eurem Hochzeitsfotografen zu sprechen.

Termine mit unseren Fotografen (außer Melanie) sind prinzipiell von Dienstag bis Samstag von 10:30 bis 17:30 Uhr möglich (vorzugsweise um 10:30 Uhr, 14:00 Uhr und 16:30 Uhr). Falls ihr einen späteren Termin braucht, lasst es uns bitte wissen. Dann versuchen wir das nach Rücksprache mit dem jeweiligen Fotografen einzurichten. ACHTUNG: Von Mai bis September sind Termine an einem Samstag leider oft nur schwer bis gar nicht möglich, weil unsere Fotografen auf Hochzeiten unterwegs sind. Wir hoffen, ihr habt dafür Verständnis.

Termine mit Melanie sind von Montag bis Samstag von 14:00 bis 20:00 Uhr möglich.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Umarmung Brautpaar bei Schoss Kartzow Hochzeit - Schloss Kartzow Potsdam Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Wer wird unsere Hochzeit fotografieren?

Wenn ihr einen Hochzeitsfotografen exklusiv gebucht habt, steht fest, dass euch dieser Fotograf begleiten wird. Wenn ihr keinen Fotografen exklusiv gebucht habt, steht je nach Buchungslage ca. 1-4 Wochen vor der Begleitung fest, welcher Fotograf eure Hochzeit begleiten wird. Bei der Einteilung versuchen wir, eure unverbindlichen Fotografen-Wünsche zu berücksichtigen.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Detailfoto von Spruch auf der Tanzfläche "Trust me, you can dance. - Vodka" und goldenen Brautschuhen bei moderner Berlin-Hochzeit in Bridge Studios © Hochzeit Berlin www.hochzeitslicht.de

Sprechen eure Fotografen Englisch?

Ja. Alle unsere Fotografen sprechen Englisch. Wir begleiten regelmäßig internationale Hochzeiten mit Paaren und Gästen aus aller Welt und die Kommunikation war bisher noch nie ein Problem.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Macht ihr vorab eine Locationbesichtigung?

Ja, der Hochzeitsfotograf besichtigt die Location frisch am Hochzeitstag bevor die Buchung startet, um auch Faktoren wie das Wetter zu berücksichtigen und für alle Konstellationen ein passendes Konzept für euch und eure Wünsche parat zu haben.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Hochzeitsfotograf Potsdam Belvedere Pfingstberg - Schloss Kartzow Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Wie seid ihr auf einer Hochzeit gekleidet?

Wir kleiden uns dem Anlass entsprechend angemessen festlich und eher zurücknehmend, so dass wir in jedem Fall nicht negativ auffallen.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Hochzeitsfotografie Brautpaar mit Blumenmädchen in passenden Kleidern - Gut Schloss Golm Potsdam Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Wie lange im Voraus sollten wir buchen?

Wir würden euch empfehlen, so früh wie möglich zu buchen, da wir an vielen Terminen (v.a. Samstage von Mai bis September) ausgebucht sind und wir keine Terminreservierungen annehmen. Wer mind. 9 Monate vor dem (beliebten) Hochzeitstermin bucht, hat eine hohe Wahrscheinlichkeit noch einen hochzeitslicht-Fotografen zu bekommen. Wer sich einen bestimmten Wunschfotografen an einem beliebten Termin sichern möchte (Exklusivbuchung), sollte mind. 12 Monate vorher buchen.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

modernes Brautpaarfoto urbane Hochzeit Oberbaumbrücke - Friedrichshain und Stone Brewing Berlin Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Ist eine Terminreservierung möglich?

Nein, leider nicht. Aus Fairnessgründen nehmen wir keine Reservierungen an. Buchungen gehen immer vor.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Hochzeitsfoto von Braut beim Lesen eines Liebesbriefs vor der Hochzeit - Patrick Hellmann Schlosshotel Grunewald Berlin Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Wie lang sollen wir buchen?

Bucht den Fotografen bitte auf jeden Fall mind. 15 Minuten vor Beginn der Trauung. Zum einen kann er so die Atmosphäre vorher und die Ankunft von euch und euren Gästen dokumentieren, was für die spätere Hochzeitsreportage wichtig ist. Zum anderen kann der Fotograf so flexibler reagieren, falls die Trauung schon ein wenig früher beginnen sollte oder es noch Klärungsbedarf gibt. Selbstverständlich entscheidet ihr, welche Abschnitte eurer Hochzeit euch besonders wichtig sind und welche festgehalten werden sollen. Unserer Erfahrung nach sind die emotionalen Bilder von den Vorbereitungen für die Hochzeitsreportage meist bedeutsamer, als noch ein paar mehr Aufnahmen von tanzenden Gästen bei der Hochzeitsfeier am Abend. Daher würden wir euch grundsätzlich empfehlen, uns lieber von den Vorbereitungen bis zum Ende eures Brauttanzes zu buchen als erst von der Trauung bis Mitternacht. Die Eindrücke bei der Party am Abend wiederholen sich oft, weswegen 30-60 Minuten Fotografieren meist ausreichen. Dies gilt natürlich nicht, wenn noch irgendwelche speziellen Programmpunkte wie ein Feuerwerk spät am Abend nach eurem Tanz geplant sind. Oft findet das Ankleiden der Brautleute auch getrennt statt, so dass Bilder der Vorbereitungen euch die Gelegenheit geben, Eindrücke eurer Vorbereitungen später miteinander zu teilen. Unten stehende Tabelle zeigt euch einen typischen Zeitplan einer Hochzeit zur Orientierung für eure Hochzeitsplanung.

Weitere Hinweise zum Zeitplan:
Wie lang solltet ihr buchen, wenn ihr nur eure standesamtliche Trauung begleiten lassen möchtet?
Wieviel Zeit solltet ihr für die Paarfotos einplanen?
Wann ist der beste Zeitpunkt für eure Paarfotos?
Wieviel Zeit solltet ihr für die Gruppenfotos einplanen?

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

 

Hochzeitsfoto Braut in der Natur bei Abendsonne - Schloss Schönhausen Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Wir möchten nur unsere standesamtliche Trauung begleiten lassen. Wie lang sollten wir buchen?

Die exakte Dauer der Begleitung hängt natürlich sehr vom genauen Ablauf eurer Hochzeit ab. Aus Erfahrung würden wir euch ca. zwei Stunden für die Begleitung eurer standesamtlichen Trauung empfehlen (15 Minuten Fotos vor der Trauung; 20-25 Minuten für Fotos der Trauung, 15-25 Minuten für Gratulation und Sektempfang, 10-25 Minuten für Familien- und Gruppenfotos, 30-40 Minuten für Brautpaarfotos). Bucht den Fotografen bitte auf jeden Fall mind. 15 Minuten vor Beginn der Trauung. Zum einen kann er so die Atmosphäre vorher sowie eure Ankunft und die eurer Gäste dokumentieren, was für die spätere Hochzeitsreportage wichtig ist. Zum anderen kann der Fotograf so flexibler reagieren, falls die Trauung schon ein wenig früher beginnen sollte oder es noch Klärungsbedarf gibt.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

authentisches emotionales Hochzeitsfoto Standesamt Trauung - Seebrücke Sellin Rügen Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Können wir die Begleitung spontan vor Ort verlängern?

Ja. Jeder Fotograf und Videograf begleitet nur eine Hochzeit am Tag und spontane Verlängerungen sind problemlos möglich. Falls ihr schon vorher überlegt, die Begleitung ggf. zu verlängern, sagt uns bitte Bescheid, damit sich der Fotograf/Videograf darauf einstellen kann.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Gast tanzt bei Hochzeitsfeier auf dem Tisch - Hotel de Rome Berlin Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Wir wissen noch nicht genau, wie unsere Hochzeit ablaufen soll. Können/Sollen wir trotzdem schon buchen?

Ja. Details eurer Buchung wie z.B. die genauen Uhrzeiten und die Begleitungsdauer könnt ihr auch noch im Nachhinein festlegen. An beliebten Terminen haben wir eine Mindestbuchungsdauer, die ihr ggf. beachten müsstet.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

romantisches Brautpaarfoto vor rustikalem Gewächshaus - Göhrischgut bei Meißen Scheunenhochzeit Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Wie funktioniert die Bezahlung unserer Hochzeitsfotos?

Eine Anzahlung ist nicht erforderlich. Unsere Rechnung erhaltet ihr erst nach der Begleitung und der Bearbeitung eurer Hochzeitsfotos per Email. Bezahlt wird erst bei der Bildübergabe oder es erfolgt ein Versand der Bilder gegen Zahlung per Vorkasse.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Hochzeitsfoto von dekoriertem Werkloft in der Fabrik 23 Berlin © Hochzeitsfotograf Berlin www.hochzeitslicht.de

Was passiert, wenn der Hochzeitsfotograf kurzfristig erkrankt?

Auch an den beliebtesten Hochzeitstagen im Jahr nehmen wir immer eine Buchung weniger an, als wir mit unseren eigenen Fotografen maximal abdecken könnten. Sollte es also einmal zu einem Ausfall eines Fotografen kommen, können wir direkt und reibungslos einen hochzeitslicht-Fotografen als Ersatz zur Verfügung stellen. Für den theoretischen Fall, dass mehrere Fotografen gleichzeitig ausfallen, können wir auf ein weitreichendes Netzwerk externer Fotografen zurückgreifen. Seit Gründung von hochzeitslicht im Jahr 2003 ist es bisher übrigens noch nie vorgekommen, dass wir auf einen externen Fotografen zurückgreifen mussten.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Braut mit Brautjungfern beim Ankleiden auf Hochzeit im Schloss Herzfelde in Brandenburg © Hochzeitsfotograf Berlin hochzeitslicht

Bringt der Fotograf irgendwelche Requisiten oder Accessoires für die Fotos mit?

Nein, unsere Fotografen bringen keine Requisiten oder Accessoires mit.

Wenn ihr etwas Bestimmtes in eure Fotos einbinden möchtet, müsstet ihr das selbst besorgen.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

modernes Brautpaarfoto am See mit Thank you Schildern bei Schloss Boitzenburg Hochzeit Uckermark © Hochzeitsfotograf Berlin www.hochzeitslicht.de

REGEN AUF DER HOCHZEIT? IDEEN ZUR PLANUNG UND DEN FOTOS

Was könnt Ihr bei der Hochzeitsplanung und direkt am Hochzeitstag beachten?

Uns ist bisher noch keine Hochzeit “ins Wasser gefallen”. Regen am Hochzeitstag ist also auf keinen Fall eine Katastrophe! Ein erfahrener Hochzeitsfotograf kann damit umgehen. Im besten Fall stellt ihr euch mental auf alle Wetterextreme ein und habt einen Plan B parat, damit ihr euren großen Tag ganz unabhängig vom Wetter entspannt genießen könnt. Die wenigsten Menschen wünschen sich Regen am Hochzeitstag, aber leider gibt es selbst im Sommer in Deutschland keine Garantie für perfektes Hochzeitswetter. Unten findet ihr daher einige Tipps, was ihr bei eurer Hochzeitsplanung im Vorfeld und am Tag eurer Hochzeit beachten könnt, damit ihr auf mögliches Regenwetter an eurem Hochzeitstag gut vorbereitet seid.

Ein paar Hochzeitsreportagen mit Regen könnt ihr euch zur Inspiration für eigene Ideen H I E R ansehen. PS: Die meisten unserer Paare wünschen sich, dass man den Regen nicht in den Hochzeitsbildern sieht. Auf unserem Pinterest-Board finden sich explizit Hochzeitsfoto-Ideen bei Regen.

Professionelle Hochzeitsfotografie von Brautpaar im Vintagestil aufgenommen am Schwielowsee, Mark Brandenburg bei Schloss Marquardt Hochzeit © Hochzeitsfotograf Berlin hochzeitslicht

TIPP ZUM HOCHZEITSTAG ALLGEMEIN: Erst einmal keine Panik! Ein professioneller Hochzeitsfotograf weiß, was bei einer Regenhochzeit zu tun ist, und ihr werdet in jedem Fall traumhafte Fotos bekommen! Regenwetter kann sogar recht vorteilhaft für die gesamte Hochzeitsreportage oder das Brautpaar-Shooting sein, denn Mittagssonne ohne Wind ist meistens gar nicht vom Fotografen gewünscht, da unvorteilhafte Schatten in den Gesichtern auftauchen können. Ein bewölkter Himmel lässt die Haut strahlen und ein wenig Wind bringt Bewegung in das Bild. Regen kann die Umgebung auch wundervoll zum Glänzen bringen. Es regnet selten den ganzen Tag am Stück, so dass sich bei guter Hochzeitsplanung genug Gelegenheiten ergeben werden, unter freiem Himmel mit dem schönen natürlichen Licht zu fotografieren.

TIPP WENIGE TAGE VOR DER HOCHZEIT: Checkt nicht all zu häufig die Wetter-App und macht euch damit nicht unnötig verrückt (;. Wettervorhersagen können ungenau und wechselhaft sein. Macht euch bewusst, dass ihr das Wetter nicht beeinflussen könnt. Das Wichtigste ist, dass ihr den Partner fürs Leben gefunden habt! Also kann der Tag nur wundervoll werden.

TIPP ZUR WAHL DER HOCHZEITSKLEIDUNG: Bei der Wahl ihres Hochzeitsoutfits vergessen Brautpaare vor Vorfreude manchmal, dass es nicht nur das perfekte milde Hochzeitswetter den ganzen Tag über gibt und dass sowohl Anzug und Kleid als auch die Schuhe zum Wetter passen müssen. Extrem heißes Wetter kann dabei genauso herausfordernd sein wie nasskalte Tage. Bei Regenwetter sind hohe oder halbhohe Gummistiefel anstelle von durchweichten Schuhen der perfekte Begleiter und ein cooles, humorvolles Accessoire für Hochzeitsfotos. Die Stiefel können farblich passend zum Brautstrauss sein, aber auch komplett bunte Gummistiefel können Farbe in das nasse Grau bringen!

TIPP ZUM BRAUTSTYLING AM HOCHZEITSMORGEN: Damit die Brautfrisur und das Make-Up Wind und Wetter standhalten, wasserfestes Make-up wählen (an so einem emotionalen Tag eventuell ohnehin empfehlenswert) und die Hochzeitsfrisur entweder von vornherein etwas lockerer und wilder oder extra windfest stylen. Welche Optionen es hier gibt, sollte man unbedingt vorher mit seinem Stylisten oder Visagisten absprechen. Die Profis wissen meist am besten, was zu tun ist!

TIPP UTENSILIEN FÜR PAARFOTOS VORBEREITEN: Die richtigen Utensilien sind das A und O! Ein durchsichtiger oder weißer Schirm ist in den Hochzeitsbildern nicht nur zeitlos dezent, sondern wird auch eure Hauttöne natürlich aussehen lassen. Bei farbigen Regenschirmen wird der Farbton in euer Gesicht bzw. auf eure Haut reflektiert. Solche Farbschatten lassen sich im Nachhinein nicht ohne weiteres bei der Nachbearbeitung entfernen. Ein Brautpaarfotoshooting im Regen ist gerade romantisch, wenn das Brautpaar dicht beieinander unter dem Schirm steht und Küsse austauscht. Ein Handtuch oder eine Decke sollten auch dabei sein, um z.B. nasse Bänke oder Schuhe zu trocknen oder Anzug und Kleid zu schützen.

TIPP UTENSILIEN FÜR DIE GÄSTE VORBEREITEN: Für die Gäste sollte auch gesorgt werden. Nicht jeder wird daran denken, einen Regenschirm mitzubringen. Am besten man stellt ein paar schöne einheitliche Regenschirme oder Regencapes bereit. Sollte es durch das Regenwetter auch windiger werden, empfiehlt es sich, auch Decken bereit zulegen. Wenn euch das zu viel Aufwand ist, könnt ihr immer die Gäste fragen, ob sie selber Regenschirme mitbringen können. Oder ihr habt nette Trauzeugen, die das für euch organisieren.

TIPP ZUR LOCATION-WAHL UND VORBEREITUNG: Habt immer einen Plan B für eure Hochzeitslocation parat. Für jeden Programmpunkt im Freien sollte es auch eine wetterfeste Alternative wie z.B. ein Zelt geben. Wenn ihr z.B die Trauung, den Empfang usw. draußen geplant habt, dann sprecht mit euren Dienstleistern wie Caterer, Band , DJ oder Floristen auch den Fall ab, dass es regnet, damit alle am Ende im Trockenen sitzen. Auch bei sehr warmen Temperaturen kann ein luftiges Zelt übrigens eine großartige Alternative sein. Sollte es die ganze Zeit durchregnen und ihr wollt nicht raus in den Regen, kann der Hochzeitsfotograf nach natürlich hellen Orten (bevorzugt ohne Kunstlicht für schöne Hauttöne) in eurer Hochzeitslocation sowie in der Umgebung suchen. Große Fenster sind z.B. oft in Hotels oder im Festsaal der Location zu finden. Aber auch ein Wintergarten oder ein Gewächshaus wie z.B. der öffentlich zugängliche Botanische Garten in Berlin sind gute Alternativen für draußen. Eine gute Alternative sind auch halboffene Locations mit Überdachungen, dicht bewachsene Bäume oder Alleen. Ihr könnt euren Hochzeitsfotografen bei der Location-Suche unterstützen und vorab eure Lieblingsplätze mit dem Handy fotografieren sowie den genauen Standort festhalten.

TIPP ZUR ZEITPLANUNG: Flexibilität ist bei den Hochzeitsfotos an einem verregneten Tag von Vorteil. Es ist äußerst selten, dass es den ganzen Tag durchregnet, daher solltet ihr die regenfreien Minuten nutzen und über den Tag verteilt mehrere Brautpaar-Shooting-Zeiten einplanen. Wenn es morgens vor der Trauung noch nicht regnet, könnt ihr z.B. einen “First Look” mit anschließenden Paarfotos einplanen. Viele weitere Tipps zur Zeitplanung findet ihr H I E R.

TIPP NACH DER HOCHZEIT: Ein „Trash the Dress“-Shooting im Regen ist für diejenigen eine Möglichkeit, die den Regen lieben! Da begebt ihr euch am Ende eurer Hochzeit ohne Schirm in den Regen und habt eine gute Zeit. Das versetzt einen sofort in Kindertage zurück! Und wenn alle Stricke reißen und ihr partout keine Regenfotos wollt, könnt ihr das Brautpaar-Shooting an einem anderen Tag nachholen, so wie es euch am besten passt. Mehr zum After-Wedding-Shooting findet ihr H I E R.

TIPP ZUR WAHL DES HOCHZEITSFOTOGRAFEN / HOCHZEITSFILMERS: Fragt euren Fotografen nach Hochzeitsfotos bei Regen, wenn ihr euch Regenhochzeitsbilder wünscht oder sehen möchtet, wie euer Hochzeitsfotograf oder Hochzeitsfilmer mit Regenhochzeiten umgeht. Regen am Hochzeitstag bietet je nach gewünschtem Stil und Geschmack verschiedene Möglichkeiten für Hochzeitsfotos, die an einem trockenen Tag so nicht möglich wären. Wenn es so viel regnet, dass sich Pfützen bilden, kann der Fotograf mit Spiegelungen in den Hochzeitsbildern spielen. Mit einem entfesselten Blitz kann ein besonders erfahrener Hochzeitsfotograf die Sonne simulieren. Gerade bei Nacht kann man den Regen und das Paar mit Blitzlicht zauberhaft aussehen lassen!

FINALER (UND VIELLEICHT WICHTIGSTER) TIPP: Wie auch immer das Wetter aussehen wird, genießt euren besonderen Tag! Es geht um euch und eure Gäste und dass ihr gemeinsam eine gute Zeit habt! Eine Regenhochzeit ist etwas ganz Besonderes und soll sogar Glück bringen! In Berlin sagen wir: Je mehr es am Hochzeitstag regnet, desto reicher wird das Paar in der Ehe werden.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Hochzeit mit Regen Ideen Fotos: Hochzeit, Regen und Fotoshooting? Bereitet euch nicht nur mit Regenschirm auf euer Brautpaarshooting vor. Die wichtigsten Ideen und Punkte zum heiraten im Regen für die Hochzeitsplanung und die Hochzeitsfotos haben wir für euch zusammengetragen. © www.hochzeitslicht.de #hochzeitslicht

Wie viel früher sind hochzeitslicht-Fotografen vor Ort?

Pünktlichkeit ist uns extrem wichtig. Innerhalb von Berlin kommt der Fotograf mind. 30 Minuten vor dem vereinbarten Termin an, außerhalb von Berlin mindestens 45 Minuten. Diese Zeit wird euch nicht zusätzlich berechnet. Der Fotograf nutzt diese Zeit für die Suche nach geeigneten Fotolocations vor Ort.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Natürliches Brautpaarfoto im Park des Schloss Glienicke aufgenommen von professionellem Hochzeitsfotograf © Hochzeitsfotograf Berlin www.hochzeitslicht.de

Müssen wir Essen und Trinken für den Fotografen/Videografen mit einplanen?

Die ersten 4 Stunden auf einer Hochzeit können wir uns problemlos mit Wasserflasche und Butterbrot selbst versorgen. Es wird jedoch schwierig, Essen und Trinken für den ganzen Tag mitzubringen. Bei längeren Begleitungen ist der Fotograf/Videograf daher auf eure Unterstützung angewiesen. Euer Fotograf/Videograf wird euch ungern am Tag der Hochzeit darauf ansprechen. Daher sprecht ihn bitte direkt darauf an oder besprecht dieses Thema schon im Vorfeld mit eurem Caterer. Ein Dienstleisteressen (ein einfaches Tellergericht, ein Salat oder Sandwiches mit alkoholfreien Getränken) reicht vollkommen aus.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Candybar und dreistöckige Hochzeitstorte mit Beeren bei Bridge Studios Hochzeit in Berlin-Westhafen © Hochzeit Berlin www.hochzeitslicht.de

Wir haben eine längere Pause in unserem Ablauf geplant. Müssen wir die Wartezeit des Fotografen mitbezahlen?

Wartezeiten vor Ort oder Fahrtzeiten während der Begleitung werden grundsätzlich als Arbeitszeit abgerechnet, weil der Fotograf währenddessen keinen anderen Tätigkeiten nachgehen kann.
Solltet ihr eine lange Pause in eurem Ablauf geplant haben, bieten wir die Möglichkeit, dass der Fotograf erneut anreist (Terminsplitting).

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Hochzeitsfoto Location Berlin Friedrichshain - Old Smithy's Dizzle Alte Schmiede Berlin Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Wie viel Zeit sollten wir für die Gruppenfotos einplanen und wann ist ein guter Zeitpunkt dafür?

Plant einen festen Zeitpunkt oder mehrere feste Zeitpunkte für die Gruppenfotos ein und lasst euch dafür ausreichend Zeit. Gruppenfotos dauern je nach gewünschtem Umfang und Aufwand im Durchschnitt 20-60 Minuten. Es gibt auch Paare, die komplett auf gestellte Gruppenfotos verzichten.

Gruppenfoto mit allen Gästen (in Herzform) ….. 3-15 Minuten
Brautpaar mit beiden Elternpaaren ….. 3-5 Minuten
Brautpaar mit jedem Elternpaar einzeln ….. 6 Minuten
Brautpaar mit Trauzeugen ….. 3 Minuten
Brautpaar mit Großeltern ….. 3-12 Minuten
Brautpaar mit Geschwistern und evtl. deren Familien ….. 3-10 Minuten
Brautpaar mit Patenonkel, -tante ….. 3-6 Minuten
Brautpaar mit Freunden, Kollegen, Kommilitonen oder Vereinskameraden ….. 5-15 Minuten
Braut mit allen Damen oder Herren ….. Klassisch: 5 Minuten /// Kreativ: 10-15 Minuten
Bräutigam mit allen Damen oder Herren ….. Klassisch: 5 Minuten /// Kreativ: 10-15 Minuten

Idealerweise solltet ihr euch im Vorfeld Gedanken darüber machen, wer mit wem auf ein Foto sollte. Macht eine Liste der gewünschten Gruppenfotovarianten. So spart ihr Zeit, es wird niemand vergessen und euer Fotograf bekommt mit, welche Personen euch besonders wichtig sind.

Um den Ablauf möglichst reibungslos zu gestalten, bestimmt im Vorfeld oder spätestens am Tag eurer Hochzeit am besten einen Zeremonienmeister, der eure Gäste zum Gruppenfotoshooting zusammentrommeln kann und gucken kann, ob die Kleidung von allen sitzt.

Ein guter Zeitpunkt für Gruppenfotos ist immer dann, wenn eure Gäste ohnehin schon versammelt sind z.B. im Anschluss an die Trauung, während des Sektempfanges oder zum Abendempfang. Ein früher Zeitpunkt für Gäste- und Gruppenfotos hat zum einen den Vorteil, dass alle Gäste noch frisch und ausgeruht sind, und zum anderen, dass die Feier nicht für die Fotos unterbrochen werden muss, was viele Gäste als störend empfinden.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Gruppenfoto in Herzform bei Hochzeit in Sellin an der Ostsee - Ostsee Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Welche Informationen braucht der Fotograf zur Vorbereitung?

Je mehr euer Fotograf über euch, eure Wünsche und eure Hochzeit weiß, desto besser kann er sich auf die Begleitung vorbereiten. Euer Fotograf sollte über alle wichtigen Programmpunkte und den Ablauf eurer Hochzeit Bescheid wissen, damit er zur richtigen Zeit am richtigen Ort sein kann. Bittet eure Trauzeugen daher auch, uns über Überraschungen zu informieren, die sie für euch planen.

Folgende Informationen sind für uns ebenfalls interessant:

  1. Ablaufplan (sobald er fertig ist)
  2. Fotos von euch beiden (Ganzkörper und Portrait) und euren Hochzeitsoutfits. Diese helfen jedem Fotografen enorm dabei, passende Fotohintergründe zu wählen und vorteilhafte Posen vorzuschlagen.
  3. Liste mit Gruppenfotowünschen
  4. maximal 20 eurer absoluten Lieblings-Hochzeitsfotos zur Inspiration z.B.
    – Paarfotos, bei denen euch die Interaktion zwischen dem Paar besonders gut gefällt
    – Gruppenfotos, die euch gefallen
    – Detailsfotos (Ringe, Deko, Blumen, …), die ihr in der Art auch gern hättet
    – Hochzeitsfotos, die dem Fotografen eine Idee geben, welchen Stil ihr mögt und welche Hintergründe euch gefallen (z.B. Fotos im Grünen, am See, in urbaner Umgebung mit Graffiti, …).
    Bitte beachtet bei der Auswahl der Fotos, dass sie dem Fotografen nur als Hinweis dienen sollen und wir die Fotos wahrscheinlich nicht 1:1 so umsetzen können. Dafür hängt alles zu stark von eurer Location, dem Wetter, dem Zeitplan etc. ab. Aber so hat der Fotograf schon einmal eine Idee, nach welchen Fotolocations er sich umgucken kann und welche Motive euch wichtig sind.
  5. Fotos von eurer Dekoration, den Blumen, der Papeterie, damit wir eine bessere Idee davon bekommen, wie eure Hochzeit aussehen wird
  6. alle Dinge, die euch sonst noch wichtig sind z.B. Accessoires, die ihr in eure Portraits einbinden möchtet

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

romantisches Brautpaarfoto schwarz-weiß Boho-Hochzeit - Von Greifswald Berlin Hochzeitsfotograf © www.hochzeitslicht.de

Werden alle unsere Hochzeitsfotos veröffentlicht, wenn wir uns für die Bildfreigabe entscheiden?

Wenn ihr uns die Veröffentlichungsrechte für eure Bilder einräumt, gilt dies zunächst einmal automatisch für alle eure Hochzeitsfotos. Im Gegenzug erhaltet ihr dafür einen Rabatt. Im Durchschnitt veröffentlichen wir weniger als 25% der Hochzeiten, die zur Veröffentlichung frei gegeben wurden. Eine Veröffentlichung ist also eher unwahrscheinlich. Bei einer Veröffentlichung zeigen wir hauptsächlich Fotos vom Brautpaar, der Location und der Dekoration und nennen niemals eure vollständigen Namen. Wenn ihr als Ergebnis einer Ganztagsreportage von uns z.B. 1.000 ausgewählte Fotos erhaltet, dann zeigen wir z.B. in einem Blog oder einer Magazin-Veröffentlichung ca. 100 Bilder, also lediglich 10% unserer ursprünglichen Fotoauswahl. Logischerweise zeigen wir nur ästhetische Bilder. Die Veröffentlichung erfolgt v.a. auf unseren Webseiten, in Hochzeitsblogs oder in Printmedien (z.B. dem Magazin Weddingstyle oder marryMag). Bei letzteren wird das Paar auch oft noch interviewt, so dass das Paar hier häufig mehr Einfluss hat.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

Brautpaarfoto bei Vintage-Hochzeit in Ballsaal-Studio Berlin © Hochzeitsfotograf Berlin www.hochzeitslicht.de

Ansprechpartner am Tag der Hochzeit?

Wir versuchen, alle wichtigen Details mit euch im Vorfeld abzusprechen, damit ihr euren Hochzeitstag entspannt genießen könnt. Am besten bestimmt ihr spätestens am Tag der Hochzeit einen Zeremonienmeister als zentralen Ansprechpartner für alle Dienstleister und Gäste und verteilt so viele Aufgaben wie möglich auf eure Freunde und Familie, damit ihr euren Hochzeitstag nicht mit organisatorischen Dingen verbringen müsst. Euer Zeremonienmeister kann z.B. Gäste für Gruppenfotos zusammentrommeln und schauen, ob deren Kleidung beim Fotoshoot gut sitzt.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

In welcher Form bekommen wir unsere Bilder?

Ihr bekommt von uns eine Präsentbox mit mind. 10 Fotofachabzügen im Format 10x15cm und einem USB-Stick, auf dem sich alle bearbeiteten Fotos im JPEG-Format ohne Kopierschutz sowie ohne Wasserzeichen in voller und kleiner Bildgröße (für facebook optimiert) befinden. Wir geben euch die vollen Nutzungsrechte für den Privatgebrauch und ihr könnt die Bilder soviel ihr möchtet vervielfältigen, drucken und verschenken.
Bei den Abzügen wählt der Fotograf seine eigene Best-of-Auswahl aus, hauptsächlich Brautpaarfotos und Fotos von der Trauung und je nach Gegebenheiten auch Fotos vom Getting Ready, Ringfotos, sowie Tortenanschnitt oder Tanz. In der Regel sind es 10-15 Abzüge abhängig von der Länge der Begleitung. Das Format ist 10x15cm mit weißem Rand. Die Abzüge sind eine Mischung aus Farb- und Schwarz-Weiß-Bildern. Ihr könnt entweder bei uns oder einem Dienstleister eurer Wahl weitere Abzüge bestellen.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.

modernes Hochzeitsfoto von Brautpaar bei Boho-Hochzeit in Ferienscheune Barnimer Feldmark bei Berlin © Hochzeitsfotograf Berlin www.hochzeitslicht.de

Was ist bei der Bildbearbeitung inklusive und was nicht?

Je Stunde Fotografie vor Ort nehmen wir 150-400 Fotos in Farbe auf. Von diesen Bildern wählen wir gewissenhaft 60-100 pro Stunde aus, die keine unnötigen Doppelungen enthalten und einen roten Faden haben, so dass die Reportage auch für Außenstehende spannend anzusehen ist. Wir geben keine unbearbeiteten Fotos heraus, da bei unbearbeiteten Fotos die Farben, Helligkeit und Kontraste zu sehr schwanken. Die Profi-Kamera ist nämlich einfach ausgedrückt bei der Aufnahme vor Ort farbenblind. Mit unbearbeiteten oder auch schlecht bearbeiteten Fotos könntet ihr kein harmonisches Album gestalten. Eine Seite im Album, die z.B. euch beim Ringeanstecken zeigt, wäre dann z.B. gesättigt und grünstichig und die gegenüberliegende Seite dunkler, flauer und rotstichig. Es ist ein Qualitätsmerkmal von hochzeitslicht, dass wir die Farben, Helligkeit und den Kontrast über die Reportage konstant halten. Hierfür bearbeiten wir die ausgewählten Fotos mindestens so lange wie wir vor Ort fotografiert haben. Zusätzlich zu den Farbfotos werden ausgewählte Fotos in Schwarz-Weiß angelegt. Solltet ihr keine speziellen Wünsche haben, fällt unsere Bildbearbeitung zeitlos, tendenziell hell und warm aus. Auf unseren Seiten seht ihr hauptsächlich Hochzeitsfotos mit der Bearbeitung, die bereits im Grundpreis enthalten ist. Gegen Aufpreis bieten wir eine intensive Bearbeitung eurer Fotos an, die Folgendes umfassen kann: Retusche (z.B. von Hautunreinheiten oder störenden Bildelementen), selektives Aufhellen zu dunkler Bildelemente (z.B. Schlagschatten bei Sonne), Rekonstruktion von überbelichteten Bildelementen, Color-Key (einzelne farbige Elemente in einer Schwarz-Weiß-Umsetzung), künstlerische Farbeffekte oder Collagen. Am besten besprecht ihr eure Vorstellungen mit eurem Wunschfotografen oder ihr lasst euch die verschiedenen Möglichkeiten zeigen, um zu entscheiden, welche euch am besten gefällt.

Weitere Fragen zur Hochzeitsplanung und zur Optimierung eurer Hochzeitsbilder beantworten wir euch in unserem FAQ.